Kettenstich

Kẹt|ten|stich 〈m. 1Stich, bei dem zw. Ein- u. Ausstich in demselben Loch eine Schlinge gelegt wird, in die der folgende Stich geführt wird

* * *

Kẹt|ten|stich, der (Handarb.):
Zierstich mit kettenartig aneinandergereihten Schlaufen.

* * *

Kettenstich,
 
Kettelstich, Zierstich mit einem Faden, der als Schleife durch das Nähgut geführt und auf der Austrittsseite mit sich selbst verkettet wird. Der zweifädige Doppelkettenstich bildet eine elastische Naht, die sich nicht von selbst auflöst.

* * *

Kẹt|ten|stich, der (Handarb.): Zierstich mit kettenartig aneinander gereihten Schlaufen.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kettenstich — Kettenstich, eine Näherei in Art des Tamburierens, bei der mit Hilfe einer Nadel, die an der Spitze einen Widerhaken hat, die einzelnen Stiche (zu Schlingen gezogene Fäden) wie Glieder einer Kette ineinander fassen, ohne weiter befestigt zu sein …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Kettenstich — (einfacher und doppelter), s. Nähmaschinen und Sticken …   Lexikon der gesamten Technik

  • Kettenstich — Einfacher Kettenstich beim Handnähen. Das erzeugte kettenartige Muster gab ihm diesen Namen …   Deutsch Wikipedia

  • Kettenstich — Kẹt|ten|stich …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Kettenstich, der — Der Kếttenstích, des es, plur. die e, bey den Nähterinnen, ein Stich, d.i. eine Art zu nähen, welche einer Kette gleicht, und eine Art des Spitzenstiches ist …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Doppelter Kettenstich — Doppelter Kettenstich, s. Nähmaschinen …   Lexikon der gesamten Technik

  • Nähmaschine — Nähmaschine, eine Maschine zur Herstellung von Nähten, durch die Stoffe zusammengenäht oder verziert werden. Beim Maschinennähen bildet der Nadelfaden, wenn die Nadel den Stoff durchstochen und nun wieder aus ihm heraustreten will, eine Schlinge …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Funktionsweise der Nähmaschine — Dieser Artikel beschreibt die technische Funktionsweise von Näh und Stickmaschinen, also die zwischen etwa 1830 und 1900 entwickelten Verfahren, die gewünschte Naht mittels einer Maschine zu erzeugen. Diese Verfahren sind ein fester… …   Deutsch Wikipedia

  • Stickmaschine — Eine Stickmaschine im Textilmuseum Bocholt …   Deutsch Wikipedia

  • Sticken — Sticken, ein Arbeitsverfahren, mittels dessen flächenförmig ausgedehnte Körper (meist Gewebe, selten Papier, Leder u.s.w.) mit textilen oder Metallfäden (Stickfäden) so durchzogen werden, daß auf ihrer Oberfläche durch Aneinanderreihung… …   Lexikon der gesamten Technik

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.